Seite drucken
Gemeinde Aspach (Druckversion)

Die Gemeinde Aspach feiert im Jahr 2022 ihr 50-jähriges Jubiläum. Im Jahr 1972 wurde aus den eigenständigen Kommunen Großaspach, Kleinaspach, Rietenau und Allmersbach am Weinberg die Gemeinde Aspach.

Darum feiern wir heute: 50 Jahre Gemeinsamkeiten und Zusammenhalt, 50 Jahre, in denen aus vier kleinen Ortschaften ein großer Ort wachsen durfte. Wir feiern: 50 Jahre Aspach.

Und das tun wir (fast) den ganzen Sonmmer über bis in den Herbst hinein. Hier finden Sie alle unsere Jubiläumsveranstaltungen im Detail.

Sonntag, 3. Juli – Einweihung des musikalischen Wanderwegs "Rietenauer Tonspur"

Zwölf musikalische Stationen auf vier Kilometern: Die Einweihung des neuen Wanderweges „Rietenauer Tonspur“ ist die erste Veranstaltung im Rahmen des Aspacher Jubiläumsjahres. Konzipiert wurde der Weg vom Musikverein Rietenau e.V., die Gemeinde Aspach kümmert sich um die Instandhaltung. Start und Ziel des Wanderwegs ist die Rietenauer Musikhalle in der Trinkgasse. Von dort aus geht es in nordöstlicher Richtung los. Es warten zwölf spannende Stationen rund um das Thema Musik auf die Wanderer, wie ein Summstein oder ein Instrumenten-Memory. Die Wege sind größtenteils geschottert, kinderwagentauglich und bis auf eine Station sind alle barrierefrei zu erreichen.

Die Eröffnung des Wanderwegs findet am Sonntag, 3. Juli, um 10 Uhr an der Musikhalle in Rietenau statt. Nach dem offiziellen Akt werden ab etwa 11 Uhr geführte Wanderungen angeboten, Musiker:innen des Musikvereins erklären den Besuchern die einzelnen Stationen. Ein Imker wird über den Nutzen des Insektenhotels berichten, das entlang des Wanderweges aufgestellt wird. Bis etwa 17 Uhr gibt es rund um die Musikhalle ein buntes Programm für Jung und Alt mit Hüpfburg, Spielstraße sowie leckerem Essen und Musik von mehreren Jugendkapellen.

Dieses Projekt wird im Rahmen des bundesweiten Programms NEUSTART AMATEURMUSIK gefördert. Die Staatsministerin für Kultur und Medien fördert als Reaktion auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie im Rahmen des Rettungs- und Zukunftsprogramms NEUSTART KULTUR auch ein Programm zur Sicherung und Wiederbelebung der Amateurmusik in Deutschland.

Sonntag, 17. Juli – Bühne frei für Aspacher Künstler

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Am Sonntag, 17. Juli, findet in der WirMachenDruck-Arena unsere zweite Jubiläumsveranstaltung statt. Im Rahmen des „Bergfests“ von Andrea Berg rufen wir ganz laut „Bühne frei für Aspacher Künstler“! Bei diesem Event werden – ganz exklusiv und nur in diesem Jahr – Musiker:innen und Bands auftreten, die alle entweder aus Aspach kommen oder einen direkten Bezug zu unserer Kommune haben.

Der Einlass ist um 9.30 Uhr, danach treten auf:

10.30 Uhr Chor & The Gang: Der Popchor hat sich in den vergangenen zwei Jahren zu einem eigenständigen Chor innerhalb des Vereins Aspacher Chöre entwickelt. Performt werden moderne Lieder ab dem Jahr 2000, auswendig gesungen. Zudem gibt es außergewöhnliche Inszenierung bei Auftritten.

11.20 Uhr Musikverein Rietenau und Bläserklasse: Das facettenreiche Repertoire des Blasorchesters reicht von den Stimmungsmachern im Festzelt über Arrangements klassischer Musik und Jazzelementen bis hin zu modernen Poprhythmen.

12.50 Uhr Sunrise: Der Schlager-Export aus Südtirol. Die beiden Musiker Arno Adler und Florian Wieser sind schon seit vielen Jahren immer wieder zu Gast in Aspach. Im September wird im „Sonnenhof“ in Kleinaspach das bereits 5. Sunrise-Fan-Wochenende stattfinden.

13.50 Uhr Work in progress: Aktuelle Popmusik gibt es von „Work in Progress“, eine Band junger, talentierter Musiker von der Jungendmusik- und Kunstschule Backnang.

15.00 Uhr B.Band: Die Aspacher Band kombiniert abwechslungsreiche Coversongs gekonnt mit einer ganz eigenen Note, jeder Menge Spielfreude und guter Laune kombiniert. Mit ihnen kommt Pop und Rock aus den letzten 50 Jahren auf die Bühne.
 
16.20 Uhr Never A dull moment: Ebenfalls von der Jugendmusik- und Kunstschule Backnang kommen „Never a dull moment“. Sie spielen Stücke aus dem Punk- und Hardrock-Bereich mit Songs von unter anderem Biffy Clyro, The Offspring und Blur.

Die Veranstaltung endet gegen 17 Uhr.

Und weil bei uns in Aspach die Kleinsten den größten Stellenwert haben, haben wir ein tolles Kinderprogramm mit vielen Spielstationen organisiert, zum Beispiel Torwandschießen oder Riesenschach. Als Special Guest wird die Schwäbische Waldfee dabei sein und auch die ein oder andere Überraschung mit ihm Feen-Köfferchen haben. Damit niemand Hunger oder Durst leiden muss, gibt es natürlich verschiedene kulinarische Angebote.

Zwischen den einzelnen Auftritten wird der Aspacher DJ Thommy dafür sorgen, dass keine Langeweile aufkommt und heiße Beats auf dem Plattenteller drehen.
Das Beste: Für alle Aspacher:innen ist der Eintritt gratis (solange Tickets verfügbar) – Freikarten sind ab sofort gegen Vorlage des Personalausweises an folgenden Abholstellen erhältlich (nur Direktabholung, keine Reservierung möglich)

  • Marketing Hotel Sonnenhof (Sonnenhof 1, 71546 Aspach, Mo.- Sa. 10:00 – 19:00 Uhr, So. 08:00 – 17:00 Uhr)
  • Rathaus Aspach (Backnanger Str. 9, 71546 Aspach, Mo-Fr. 08:30 – 12:00 Uhr, Mi. 08:30 – 18:00 Uhr)
  • Vereinsgaststätte „El Greco“ TSV Bad Rietenau (Brunnengässle 34, 71546 Aspach-Rietenau, Di-Fr. 12:00 – 21:00 Uhr, Sa. 12:00 – 21:00 Uhr, So. 11:00 – 21:00 Uhr)
  • Gasthaus Löwen Allmersbach (Kleinaspacher Str. 11, 71546 Allmersbach am Weinberg, Abholung bis 13. Juli möglich, täglich ab 15:30 Uhr, ausgenommen sonntags)

Samstag, 3. September – Aspach-Lauf

Laufschuhe schnüren und los geht es: Am Samstag, 3. September, findet der Aspach-Lauf in Kooperation mit den Murrtalrunners statt. Als Besonderheit zum Gemeindejubiläum wird der 10-Kilometer-Volkslauf, der seit vielen Jahren rund um Kleinaspach veranstaltet wird, in diesem Jahr durch alle vier Teilorte Aspachs führen. Die Anmeldung erfolgt über die Homepage der Murrtalrunners.

Alle Läufe startet an der Historischen Kelter in Kleinaspach. Los geht es um 15 Uhr mit der Ausgabe der Startnummern. Direkt danach starten um 16 Uhr die Bambini- und Jugendläufe. Der Startschuss für den 10-Kilometer-Lauf fällt dann um 17 Uhr. Dabei geht es für die Läufer durch Allmersbach am Weinberg, Rietenau, Großaspach und zurück nach Kleinaspach. Das Ziel ist die Hardtwaldhalle. Dort können sich die Läufer dann frisch machen, bevor sich alle zur Siegerehrung wieder an der Kleinaspach Kelter treffen.

Wer nach dem Lauf eine Stärkung braucht, kann bei Kaffee und Kuchen – vorbereitet von den Murrtalrunners – den Nachmittag gemütlich ausklingen lassen. Die Siegerehrung findet um 19 Uhr statt, gleich im Anschluss wird in den Weinbergen rund um die Kelter beim Event "Leuchtender Weinberg" weitergefeiert. Alle Infos dazu gibt es hier.

Samstag, 3. September – Leuchtender Weinberg

Aspach und Wein – das gehört einfach zusammen. Unsere Weinberge in Kleinaspach und Allmersbach prägen das Bild unseres Ortes. Weithin sind sie sichtbar, wenn man von Backnang Richtung Großbottwar fährt. Damit sie im Jubiläumsjahr auch nach Sonnenuntergang in besonderem Glanz erstrahlen, haben sich die Gemeindeverwaltung zusammen mit den Aspacher Weingärtnern und vielen anderen Helfern etwas ganz besonders ausgedacht: Unsere Weinberge sollen an diesem Abend leuchten.

Von der Historischen Kelter bis zum Aussichtspunkt am Föhrenberg werden am Samstag, 3. September, bunte LED-Strahler den Kleinaspacher Weinberg in ein „ganz besonderes Licht“ rücken. Und damit unsere Besucher mittendrin sind statt nur dabei, dürfen sie sich natürlich auch mitten in den Lichterzauber begeben und im Weinberg spazieren gehen. Unsere Weingärtner werden dort an kleinen Ständen ihre Weine und Sekte anbieten.  

Los geht es um 18 Uhr an der Historischen Kelter in Kleinaspach. Dort werden verschiedene Speisen und Getränke angeboten, damit man sich die Wartezeit bei einem gemütlichen Beisammensein verkürzen kann. Der „Leuchtende Weinberg“ wird dann ab 20.30 Uhr erstrahlen.

Sonntag, 4. September – Aspacher Wandertag

Landschaft erobert man mit den Schuhsohlen, nicht mit den Autoreifen. Und weil es bei uns in Aspach von eben dieser Landschaft so viel gibt und sie so wunderschön ist, veranstalten wir am Sonntag, 4. September, den 1. Aspacher Wandertag.

Durch globale Kommunikation und die ständige Erreichbarkeit von weiten Teilen der Welt – sei es durch das Internet oder ein Flugzeug – vergessen wir ab und an, die kleine Welt vor unserer Haustür zu würdigen. Dabei gibt es hier viel zu entdecken. Und dafür muss kein Koffer gepackt und kein Flug gebucht werden.  Zum 50. Geburtstag unserer Kommune möchten wir deshalb die Schönheit unserer Umgebung wieder ins Gedächtnis rufen und dazu aufrufen diese per pedes zu erkunden.

Von 9.30 bis 17.30 Uhr können die Wanderer an sechs Stationen, verteilt auf dem gesamten Gemeindegebiet, Stempel sammeln. Die Gesamtstrecke umfasst rund 14 Kilometer, muss aber nicht komplett gelaufen werden – jeder darf so lang wandern, wie er oder sie möchte.

Start ist an der Kelter in Kleinaspach, die weiteren Stationen sind:

  • Wengertschützenhäusle in Allmersbach am Weinberg
  • Waldspielplatz Mühlhau zwischen Rietenau und Großaspach
  • Gemeindehalle in Großaspach
  • Fautenhau

Ziel und letzte Station ist die Hardtwaldhalle in Kleinaspach. An jeder Station können die Wanderer sich einen Stempel abholen. Die Stempelheftchen können dann bei der nächsten Jubiläumsveranstaltung – dem „Maimarkt im September“ gegen kleine Preise am Stand der Gemeinde Aspach eingelöst werden. Je mehr Stempel, desto „größer“ der Preis.

Wer den Tag gemütlich ausklingen lassen möchte, der kann sich an der Kelter in Kleinaspach mit leckerem Essen und Getränken bei der Veranstaltung „Kelter.Wein.Berg“ der Aspacher Weingärtner gutgehen lassen.

Also: Wanderschuhe an, Getränke und ein kleines Vesper eingepackt und los geht’s!
 

Samstag, 10., und Sonntag, 11. September - Maimarkt im September

Wir feiern: 50 Jahre Gemeinsamkeiten und Zusammenhalt, 50 Jahre, in denen aus vier kleinen Ortschaften ein großer Ort wachsen durfte. Wir feiern: 50 Jahre Aspach.
Die offizielle Jubiläumsveranstaltung findet am Sonntag, 11. September, im Festzelt auf dem Gelände der Firma Autohaus Walter Möhle im Gewerbegebiet Forstboden statt.

11 Uhr Eröffnung durch den Musikverein Großaspach
11.10 Uhr Vortrag Herr Dr. Trefz zum Gemeindezusammenschluss 1972
11.50 Uhr Rede Landrat Dr. Richard Sigel
12.00 Uhr Rede Sabine Welte-Hauff
12.30 Mittagessen
13.00 Uhr Vorstellung des Aspacher Jubiläumsbuchs durch das Theater Rietenau
13.20 Uhr HipHop-Vorführung der SG Sonnenhof Großaspach Turn und Sport
13.35 Uhr Vorstellung des Aspacher Wimmelbuches
ca. 14 Uhr Präsentation des Aspacher Bürgerbusses und Ende der Veranstaltung

Und weil wir in Aspach schon immer großen Wert auf Synergien und Zusammenarbeit gelegt haben, verbinden wir unsere Jubiläumsfeierlichkeiten direkt mit einem weiteren, großen Ereignis, das Besucher weit über die Grenzen unserer Gemeinde hinaus anzieht: Der Maimarkt des Gewerbevereins Aspach, das Schaufenster in der Region.

Der Aspacher Maimarkt steht üblicherweise, wie der Name schon sagt, im Mai auf dem Programm. Wegen der Corona-Pandemie und der hohen Infektionszahlen im Frühjahr wollten Gemeinde und der Bund der Selbstständigen, der den Maimarkt organisiert, aber Vorsicht walten lassen und haben die Traditionsveranstaltung deshalb auf den Herbst verschoben. Wegen des Jubiläums tritt die Gemeinde diesmal als Mitveranstalter auf.

Das Gewerbegebiet Forstboden wird am Samstag, 10. September und Sonntag, 11. September, traditionell wieder zur größten Gewerbeschau in der Umgebung – inklusive Festzelt, Vereinsmeile, Ausbildungsbörse, Bauernmarkt und Streichelzoo. Von allen Aspacher Teilorten aus werden Shuttlebusse die Besucher zum Maimarkt bringen.

Samstag, 8. und Sonntag, 9. Oktober – Kelterfest wie früher

in Kooperation mit den Aspacher Weingärtnern, dem Gasthaus „Traube“ und der Spvgg Kleinaspach/Allmersbach

Zum Abschluss des Aspacher Jubiläumsjahres laden wir alle Aspacher:innen noch einmal in unsere Weinberge ein. Gemeinsam mit der WG Aspach und der Spvgg Kleinaspach/Allmersbach lassen wir am Samstag, 8., und Sonntag, 9. Oktober, das „Kelterfest wie früher“ aufleben. Gefeiert wird an zwei Tagen mit einem bunten Programm für Jung und Alt. Während die Gemeinde ihr 50-jähriges Bestehen feiert, hängen wir beim Aspacher Weinbau noch eine Null dran und erheben unsere Gläser auf das Geburtstagskind, das 500 Jahre alt wird.

Los geht es am Samstagabend mit der Weinparty im Festzelt auf dem Kelterplatz in Kleinaspach. Einlass ist ab 19 Uhr, die Party-Coverband „Sicherheitshalbe“ rockt dann ab 20 Uhr bis 1 Uhr nachts die Hütte beziehungsweise das Zelt. Wichtig: Karten für dieses Event gibt es im Vorverkauf in der Vinothek der WG Aspach, bei Holzwarth Weine und online unter www.wg-aspach.de. Der Eintritt kostet 12 Euro - inbegriffen ist ein limitiertes Jubiläumsweinglas, das ausschließlich zu diesem besonderen Anlass erhältlich ist.

Der Festsonntag beginnt um 10 Uhr auf dem Kelterplatz mit einem ökumenischen Gottesdienst, begleitet vom Posaunenchor des CVJM Kleinaspach/Allmersbach. Um 11.15 Uhr gibt es einen musikalischen Frühschoppen mit dem Musikverein Großaspach und anschließend Mittagessen, serviert vom Gasthaus Traube. Das Highlight des Tages ist, ganz wie früher, der große Kelterfestumzug. Er startet um 14 Uhr an der Grundschule in Kleinaspach. Von dort aus laufen und fahren die Teilnehmer durch den Ort bis zur Kelter. Ab 16 Uhr gibt es dann wieder Programm im Festzelt, der Musikverein Rietenau spielt auf und die Gemeinde feiert zusammen mit dem Partnerschaftsverein 25 Jahre Partnerschaft mit Chemillé-en-Anjou. An beiden Tagen wartet rund um die Kleinaspacher Kelter ein kleiner Vergnügungspark mit Kinderkarussell, Schiffschaukel, Spiel und Spaß.

Hinweis: Anmeldungen zum Umzug sind bei Frau Carolin Scholz, Telefon: 07191 212-24, carolin.scholz@aspach.de noch möglich. Gerne steht sie auch für Fragen zur Verfügung. 

http://www.aspach.de//rathaus-service/50-jahre-aspach-jubilaeumsveranstaltungen-im-ueberblick