Gemeinde Aspach

Seitenbereiche

Wichtige Links

Logo RSS Impressum | Inhalt | Hilfe
Schriftgröße ändern
Vergrößern "Strg" + "+"
Standard "Strg" + "0"
Verkleinern "Strg" + "-"

Volltextsuche

Willkommen in Aspach

Senioren aktuell

Rente ins Ausland

(DRV BW) Wer in Deutschland Rentenansprüche aus Beitragszeiten, die im Bundesgebiet zurückgelegt wurden, erworben hat, erhält seine Rente ab 1. Oktober 2013 unabhängig von seiner Staatsangehörigkeit ungekürzt in alle Länder gezahlt.
Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg hin. Bisher wurde die Rente in wenigen Fällen auf 70 Prozent gekürzt. Dies geschah bei Angehörigen von Staaten außerhalb der europäischen Gemeinschaft, wenn kein Sozialversicherungsabkommen oder kein Vertrag mit dem jeweiligen Staat bestand und der Rentner sich ständig in einem dieser Länder aufhielt.
 
Das „Gesetz zur Verbesserung der Rechte von international Schutzberechtigten und ausländischen Arbeitnehmern“ schafft diese Kürzung ab. Künftig gibt es in diesen Fällen keine Unterschiede mehr, die von Staatsangehörigkeit und Aufenthaltsort abhängig sind.
 
Die Neuregelung wirkt sich auch auf alle bisher gekürzten Renten aus.
Betroffene Renten, die ab 1. Januar 1992 begonnen haben, werden automatisch neu berechnet und anschließend in voller Höhe rückwirkend zum 1. Oktober
2013 ausgezahlt. Bei der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg werden dadurch rund 400 Rentnerinnen und Rentner im Herbst dieses Jahres an ihren Aufenthaltsort im Ausland einen neuen Bescheid und damit auch die volle Rente erhalten.
 
Berechtigte mit einem Rentenbeginn bis zum 31. Dezember 1991 bekommen auf Antrag ebenfalls die volle Rente ausgezahlt. Um sie rückwirkend zum 1.
Oktober 2013 zu erhalten, muss der Antrag bis spätestens 31. Dezember 2017 gestellt werden.
 
Wichtig: Wer ins Ausland zieht, sollte sich zuvor immer bei der gesetzlichen Rentenversicherung informieren. Einschränkungen gibt es zum Beispiel weiterhin bei Erwerbsminderungsrenten oder bei Rentenansprüchen nach dem Fremd  rentengesetz. Auch die Auswirkungen auf die Krankenversicherung der Rentner sollten vorher mit der Krankenversicherung geklärt werden.
 
Weitere Auskünfte zu den Themen Rente, Rehabilitation und Altersvorsorge gibt es bei der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg persönlich im Regionalzentrum Ludwigsburg/Waiblingen, Adalbert-Stifter-Straße 105 in
70437 Stuttgart und außerdem in allen Regionalzentren und Außenstellen, bei den ehrenamtlich tätigen Versichertenberaterinnen und -beratern im ganzen Land sowie über das kostenlose Servicetelefon unter 0800 100048024 und im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung-bw.de.
 
 
 

Kontakt

Gemeinde Aspach
Backnanger Straße 9
71546 Aspach

Bürgeramt
Barbara Hesser

Telefon: (+49) 7191 212-23
Telefax: (+49) 7191 212-39
E-Mail schreiben

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeindeverwaltung Aspach gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeindeverwaltung Aspach wenden.