Gemeinde Aspach

Seitenbereiche

Wichtige Links

Logo RSS Impressum | Inhalt | Hilfe
Schriftgröße ändern
Vergrößern "Strg" + "+"
Standard "Strg" + "0"
Verkleinern "Strg" + "-"

Volltextsuche

Willkommen in Aspach

Aktuelles

LeseTheater mit Michael Hain am 18. Oktober 2019 in der Bücherei

„Lesungen sind langweilig“, verkündete lautstark ein Zweitklässler der Grundschule Allmersbach a.W. als sich diese am frühen Morgen mit dem Bus auf den Weg nach Großaspach machten. Er konnte ja nicht wissen, dass die Lesungen in der Bücherei immer etwas ganz Besonderes und überhaupt nicht langweilig sind. Die Bücherei hatte nicht nur die Zweitklässler der GS Allmersbach, sondern auch die beiden ersten Klassen der Conrad-Weiser-Schule zu einer Lesung mit Michael Hain eingeladen. Der gebürtige Leipziger studierte Schauspiel und lebt mit seiner Familie in Mainz. Er selbst schreibt keine Bücher, gründete aber 2010 sein eigenes LeseTheater.  Mit Vorlesespaß und einer kräftigen Prise Schauspiel möchte er Kinder im Grundschulalter zum Lesen motivieren. Auf seiner Lesereise im Rahmen der Frederickwoche, einem landesweiten Lese- und Literaturfest hatte er das Buch "Cowboy Klaus und der fiese Fränk" von Karsten Teich und Eva Muszynski im Gepäck. Er nahm die Kinder mit auf eine wilde Abenteuerreise in den (noch wilderen) Westen, indem die Erst- und Zweitklässler nicht nur viel Wissenswertes über den Wilden Westen erfuhren, sondern selbst zu Akteuren und Helden des Buchs und zu einem Teil eines überaus lustigen Mitmachtheaters wurden.  Ausgestattet mit entsprechenden Accessoires nimmt zunächst „Cowboy Klaus“ vor seiner Farm „Kleines Glück“ Platz. Dabei ist er nicht allein. Auch sein Schwein Lisa und seine Kuh sind mit von der Partie. Ein berittener Postbote bringt ihm kurz darauf ein Telegramm. Cowboy Klaus muss in die Stadt, um dort seine Oma an der Postkutsche abzuholen. Es ist mitten in der Nacht, als er sich auf den Weg in die Stadt machen muss. Überall lauern Gefahren und im dunklen Kaktuswald verlässt ihn fast der Mut. Schließlich ist da noch der fiese Fränk, der in der Gegend sein Unwesen treibt. Aber auf den trifft Klaus erst in der Stadt und der „Showdown“  beginnt … Dann nimmt die Geschichte noch eine überraschende Wendung. Das Ende bleibt jedoch offen und macht Lust zum „Selber lesen“.
Zurück aus der Geschichte und wieder in Aspach angekommen, sind sich alle Anwesenden einig: Lesungen können durchaus witzig und überhaupt nicht langweilig sein. Wie gut, dass die Bücherei immer wieder solche Erfahrungen ermöglicht. Ein Grund mehr, sich auf die nächste Lesung in der Bücherei zu freuen.
                                                                                                                                         
                                                                                                                                                   
 

Kontakt Bücherei

Bücherei Aspach
Backnanger Straße 9
71546 Aspach

Telefon: (+49) 7191 212-37
Telefax: (+49) 7191 212-39
E-Mail schreiben

Bücherei Öffnungszeiten

Montag
10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Mittwoch
10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Donnerstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Letzter Samstag im Monat
10:00 Uhr bis 12:00 Uhr