Seite drucken
Gemeinde Aspach (Druckversion)

Umweltschutz in der Gemeinde Aspach:

Die Gemeinde Aspach ist im Umweltschutz auf vielen Bereichen aktiv tätig. Die Palette reicht von der Unterstützung der Abfallwirtschaft Rems-Murr AöR (AWRM) bei der Bereitstellung von Wertstoffsammelstellen über Maßnahmen zur Biotopvernetzung bis zu Aktionen der Gemeinde im Umweltbereich. Umweltschutz ist dabei nicht immer nur in Form von spektakulären Aktionen wie größere Pflanzaktionen, Umwelttagen, Anlegung von Lehrpfaden und ähnlichem zu sehen, sondern viel mehr in vielen kleinen und kleinsten Maßnahmen die unsere Umwelt und damit unseren unmittelbaren Lebensbereich berühren.

Das kann ein Baum hier, eine kleine Flächenentsiegelung dort oder die Förderung des öffentlichen Nahverkehrs sein, um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Dazu gehören aber auch regelmäßige Pflegeaktionen an Biotopen, die Förderung der Direktvermarktung zum Erhalt der landwirtschaftlichen Betriebe in der Gemeinde, die die Landschaftspflege gewährleisten und Veranstaltungen der "Aspacher Landpartie", um die erfolgreichen Aktionen der vergangenen Jahre auch ins rechte Licht zu rücken, aber auch um Kritik und Anregungen zu erhalten. 

Ziel ist es, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger zu motivieren. Es kommt der Gemeinde Aspach zugute, dass hier seit vielen Jahren eine aktive Ortsgruppe des NABU und Obst- und Gartenbauvereine existieren, mit denen eine regelmäßige und gute Zusammenarbeit stattfindet. Bei einzelnen Aktionen werden aber auch Schulen, weitere Vereine und Gruppen einbezogen um eine gute Akzeptanz für Umweltmaßnahmen zu erreichen.

Zukunftskonzeption

In Zusammenarbeit mit der Universität Hohenheim hat die Gemeinde Aspach eine Konzeption entwickelt, die auf extensiven, nachhaltigen Landnutzungsstrategien aufbaut. Die Kurzfassung der Ergebnisse finden Sie hier zum Download als PDF-Datei.

Ergebnisse Zukunftskonzeption (PDF-Datei)

Klimaschutz

Klima-Bündnis Alianza del Clima e.V.

Die Gemeinde Aspach ist Mitglied im Klima Bündnis Alianza del Clima e. V. mit dem Ziel "Global denken - lokal handeln".

Die Ziele des Klima-Bündnisses sind:

  • Senkung des allgemeinen Engergieverbrauches
  • Senkung der CO 2-Emission
  • Weitergehende Reduzierung der Freisetzung aller treibhausrelevanter Gase
  • Verzicht auf Tropenholz
  • Unterstützung der Interessen indigener Völker bei der Erhaltung der tropischen Regenwälder

BMU Klimaschutzinitiative 2020

Gemeinde Aspach - Sanierung der Straßenbeleuchtung mit LED Technik.

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Die Gemeinde Aspach hat beim Bundesministerium Umwelt-Naturschutz- Bau- und Reaktorsicherheit BMU im Rahmen des Klimaschutzprogramms 2020 einen Förderantrag für den Austausch von 853 Straßenleuchten in Gesamt- Aspach gegen Leuchten mit LED- Technik gestellt, der zwischenzeitlich genehmigt wurde.

Mit dem Projektantrag 2020 werden in der Gemeinde Aspach 853 Leuchten aus den Baujahren 1980-2000 mit veralteten Hochdrucklampen ausgetauscht. Mit der Erneuerung der 853 Leuchten gegen Aufsatzleuchten dekorativen Leuchten mit hocheffizienter LED-Technik wird die Gemeinde Aspach den Energieverbrauch und den damit verbundenen Schadstoff-ausstoß vermindern und die künftigen Betriebs- und Wartungskosten der Straßenbeleuchtung erheblich senken.

Die Gemeinde Aspach wird bei diesem Vorhaben vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Klimaschutzinitiative des Bundes mit 35% gefördert. Die BMU Förderung ist ab einer Stromeinsparung von mindestens 50% möglich.

Beteiligte Partner:
Bauherr: Gemeinde Aspach Backnanger Str. 9 74546 Aspach
Projektträger: Forschungszentrum Jülich GmbH Zimmerstr. 26-27 10969 Berlin
Planung und Bauüberwachung: Ets Markus Kärcher, Pfarrstr. 13, 74193 Schwaigern
Ausführung: Fa. Kawag Energie AG An der Mundelsheimerstr. 74385 Pleidelsheim

Die Daten des Förderantrags:
Förderkennzeichen: 03K15952
Auftragssumme: 271.400 €
Projektlaufzeit 01.06.2021- 31.05.2022

Die Daten der Maßnahme:
Leuchten Anzahl 853 Stück
Der elektrische Energieverbrauch wird um 224.261 kWh/Jahr gesenkt. Diese Minderung entspricht einer Energieeinsparung von 76% und einer Reduzierung des CO² Ausstoßes um 132 t/Jahr.

http://www.aspach.de//gemeinde-aspach/umwelt