Gemeinde Aspach

Seitenbereiche

Wichtige Links

Logo RSS Impressum | Inhalt | Hilfe
Schriftgröße ändern
Vergrößern "Strg" + "+"
Standard "Strg" + "0"
Verkleinern "Strg" + "-"

Volltextsuche

Willkommen in Aspach

Aspach aktuell

Besuch beim Schafzuchtbetrieb Kurmann in Altersberg

Der Schafzuchtbetrieb der Familie Kurmann in Altersberg war das Ziel der Aspacher Landpartie mit der Ortsgruppe Backnang des Schwäbischen Albvereins. Nach einer einstündigen Wanderung und einem herzhaften Anstieg begrüßten uns Denise und Rainer Kurmann, die uns einiges über ihren Betrieb erzählten. Zum Betrieb gehören ein Schafbock, 120 Mutterschafe sowie die Lämmer. Die Schafe waren das Steckenpferd der Mutter des Inhabers, welche die Zucht in den 1980er Jahren aufbaute. Nach dem Tod der Mutter und bald danach des Vaters, entschlossen sich die heutigen Inhaber, den Betrieb mit einigen Startschwierigkeiten zu übernehmen, da beide zuvor im Betrieb nur mitgeholfen haben. Davon merkt man heute allerdings nichts mehr. Denise und Rainer Kurmann sind mit Herzblut Schafzüchter; man spürt ihre Liebe zu den Schafen und zu ihrer Arbeit. Sie vermarkten als Nebenerwerbsschafzüchter Fleisch, Wurst, Kleider, Baby- und Kinderartikel sowie Pflegeprodukte im eigenen Hofladen, in dem wir natürlich auch einkaufen durften.
Bald schon kamen wir bei der Wiese an, auf der seit einigen Tagen eine Herde irischer Suffolk-Schafe weidete. Die Herde wird alle drei Wochen auf eine andere Weide umgesetzt, so dass eine Wiese dreimal im Jahr abgeweidet wird.
Die Beweidung mit Schafen als natürlichem Rasenmäher auf den Streuobstwiesen im Schwäbischen Mostviertel ist von großem Nutzen für die Allgemeinheit. Sie tragen zur Landschaftspflege, Pflege örtlicher Biotope und Landschaftsschutzgebieten bei.
Nun ging es weiter zum neu erbauten Schafstall. Dort hatten die Kinder ihre Freude an den kleinen, ganz schwarzen Lämmern, die sie sogar streicheln durften. Dieser neuerbaute Stall verfügt über Tränken, die mit Erdwärme beheizt werden. Auch ein Heuförderband erleichtert das Füttern der Tiere.
Bevor wir wieder den Rückweg antraten, wurden wir von Familie Kurmann noch herzlich mit kulinarischen Köstlichkeiten vom Schaf wie Bratwürsten, Maultaschen und Vesperteller verwöhnt.
 

Text und Bild: Margarete Benschuweit
Text und Bild: Margarete Benschuweit

Kontakt Gemeinde

Gemeinde Aspach
Backnanger Straße 9
71546 Aspach
Telefon: (+49) 7191 212-0
Telefax: (+49) 7191 212-39
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch
08:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Außerhalb der Öffnungszeiten
nach Terminvereinbarung.

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeindeverwaltung Aspach gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeindeverwaltung Aspach wenden.