Gemeinde Aspach

Seitenbereiche

Wichtige Links

Logo RSS Impressum | Inhalt | Hilfe
Schriftgröße ändern
Vergrößern "Strg" + "+"
Standard "Strg" + "0"
Verkleinern "Strg" + "-"

Volltextsuche

Willkommen in Aspach

Internet für Eltern

klicksafe.de

Mehr Sicherheit im Internet durch Medienkompetenz. Informationen, Ratgeber, Broschüren und vieles mehr zu den Bereichen Internet und Handy. Surfen, mailen, chatten, bloggen - das Internet und die neuen Online-Technologien ermöglichen Kommunikation und Information in bislang ungewohntem Ausmaß. Diese Chancen bergen aber auch Gefahren. Viren, Dialer oder illegale und schädliche Inhalte können auf dem eigenen Computer landen, aus anfänglich netten Plaudereien im Chat werden Belästigungen oder persönliche Daten werden ausspioniert und missbraucht. Mit dem „Safer Internet Programm“ stellt sich die Europäische Kommission diesen Problemen und macht es sich zur Aufgabe, die Kompetenzen der Bürger im Umgang mit dem Internet zu stärken.

Zur Homepage

schau-hin.de

Gut aufbereitete Informationen, Tipps und Experteninterviews zum Thema Medienerziehung. Eine Seite für Eltern mit Kindern, die die Medienwelt entdecken. Kostenlose Ratgeber und Materialien, Newsletter, Studienergebnisse uvm. zu den Medienarten Film & Fernsehen, Internet, Computer & Videospiele, Handy und Hörbuch & Literatur. SCHAU HIN! ist eine Initiative vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Arcor, ARD, ZDF und TV Spielfilm.

Zur Homepage

internet-abc.de

Das Portal für Eltern und Pädagogen bietet nützliche und ausführliche Informationen zum Thema Computer und Internet. Die Seiten für Eltern und Pädagogen zeigen das World Wide Web mit all seinen Möglichkeiten, aber auch mit all seinen Tücken. Laien und Profis finden hier Informationen zu aktuellen Entwicklungen, Tipps zum sicheren und lohnenden Umgang mit dem Internet und vor allem konkrete Hilfestellung, wie man Kindern den Einstieg in das Medium vermittelt. Hinter dem Projekt steht der gemeinnützige Verein Internet-ABC, dem zwölf Landesmedienanstalten angehören.

Zur Homepage

lfm-nrw.de

Informationen und Materialien zum Thema Medienkompetenz. Umfangreiches Medianangebot der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM).Ratgeber, Materialien und Forschungsergebnisse zu allen neuen Medien.

Zur Homepage

bmfsfj.de

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Publikationsbereich des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Hier können Publikationen kostenfrei bestellt oder als pdf-Datei gespeichert werden.

Zur Homepage

bundespruefstelle.de

Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM). Jugendmedienschutz hat die Aufgabe, Einflüsse der Erwachsenenwelt auf Kinder und Jugendliche, die dem Entwicklungsstand der Heranwachsenden noch nicht entsprechen, fern zu halten und sie so bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen. Die Jugendmedienschutzinstitutionen beurteilen Medieninhalte aufgrund ihres Gefährdungs- oder Beeinträchtigungspotenzials und regeln deren öffentliche Verbreitung.

Zur Homepage

fragfinn.de

Internetportal für Kinder. Die Kinderinternetseite www.fragFINN.de wurde im Rahmen der Initiative "Ein Netz für Kinder" (www.ein-netz-fuer-kinder.de) geschaffen. Die Gesamtinitiative wird von der Bundesregierung, der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM) sowie zahlreichen Unternehmen und Verbänden aus der Telekommunikations- und Medienwelt getragen. fragFINN wird durch private Wirtschaftsunternehmen getragen. Ziel der Gesamtinitiative ist, das Vertrauen von Kindern, Eltern und Pädagogen in das Internet zu stärken.

Zur Homepage

internauten.de - Elternbereich

Die Internauten (Elternbereich). Die Internauten sind ein Projekt des "Deutschland sicher im Netz e.V.". Mit dem gemeinsamen Ziel, das Sicherheitsbewusstsein von Anbietern und Internetnutzern beim Umgang mit dem Medium zu erhöhen, wurde „Deutschland sicher im Netz“ im Januar 2005 ins Leben gerufen und wird mittlerweile als Verein unter der Schirmherrschaft vom Bundesministerium des Innern fortgeführt.

Zur Homepage

mpfs.de

Informationsportal des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest.

Der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest (mpfs) erhebt, dokumentiert und verbreitet Daten und Informationen zur Nutzung, Funktion, Wirkung und den Inhalten von Medien – regional für den Südwesten und bundesweit. Die Basisuntersuchungen des mpfs JIM (Jugend, Information (Multi-)Media) und KIM (Kinder und Medien) bieten seit 1998 kontinuierlich repräsentatives Datenmaterial zur Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen. Der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg und der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz. Bei den Studienreihen JIM und KIM kooperiert der mpfs mit der SWR Medienforschung.

Zur Hoempage

Links

Die Web-Seiten der Gemeinde Aspach können Links zu den Web-Seiten anderer Anbieter enthalten, für deren Inhalte wir keine Haftung übernehmen. 

Die Einrichtung eines Hyper- und eines Inline-Links von anderen Webseiten auf die Webseiten der Gemeinde Aspach, ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Gemeinde Aspach, wird ausdrücklich untersagt.

Insbesondere ist es unzulässig, die zu der Gemeinde Aspach gehörenden Webseiten oder deren Inhalte mittels Hyperlink in einem Teilfenster (Frame) einzubinden oder darzustellen.